Schluss mit den akademischen (»weißen«) Diskursen zum Thema INKLUSION! Let’s DO it!

Zur oft leidvollen Debatte zum Thema Inklusion und zu den Inhalten meiner bevorstehenden Publikation »Befreit euch!«:

Was ich mit meiner bevorstehenden Veröffentlichung vorlege, ist ein konkretes, praxistaugliches Konzept. Dieses Buch erscheint mir auch deswegen notwendig zu sein, weil meine bisherigen Publikationen im Beltz Verlag noch zu oft isoliert und stark verkürzt wahr genommen wurden. Was ich anbiete, ist kein Koch-Rezept. Es ist ein klar ausformulierter Vorschlag, wie wir verschiedensten Perspektiven Raum und Entfaltungsmöglichkeiten geben können – und dadurch selbst Erkenntnisse gewinnen und bessere Anleitende werden können. Meine bisherigen Publikationen werden – auch aufgrund der Vermarktung – noch viel zu oft als »didaktisches Material« wahrgenommen, mit dem man »so ein bisschen Motivation im Theaterunterricht durch Beteiligung der Schüler*innen« schaffen kann. Das gruselt mich.

Denn in Wahrheit ist mein Partizipations-Konzept eine schlüssige, komplexe und dennoch sehr pragmatische Antwort darauf, was wir denn konkret tun können, um die rund um das Thema Inklusion existierenden Widersprüche aufzuheben und tatsächlich inklusive Lern- und Gestaltungsprozesse erfolgreich führen zu können.

Ich bin die akademischen Diskurse zu diesem Thema inzwischen wirklich leid. Sie helfen nicht weiter in der Frage, was wir denn konstruktiv in unserer täglichen Praxis TUN können. Schluss mit den akademischen (»weißen«) Diskursen zum Thema INKLUSION! Let’s DO it! weiterlesen

Befreit euch!

Wie ihr bemerkt habt, ist der 5. Dezember verstrichen und das Buch ist noch nicht da. Der Erscheinungstermin verzögert sich ein paar Tage, ich hoffe, dass ich am 15. Dezember hier an dieser Stelle die Publikation „Befreit euch!“ präsentieren kann – samt Bestellbutton.

Wie so oft in meinem Leben entscheide ich, Dinge zu tun, die sich dann als komplexer und schwieriger heraus stellen als gedacht: Ein Buch selbst zu veröffentlichen ist keine Butterfahrt. Das weiß ich jetzt. Die Prozesse des Lektorierens, Setzens, Gestaltens erfordern viele kleine Absprachen, absolute Präzision und viel viel Arbeit. Jetzt, wo wir in den letzten Zügen sind, sehe ich am Horizont endlich so ein bisschen die Dämmerung anbrechen und fange an, mich wahnsinnig zu freuen, dass ich dieses Abenteuer gewagt habe. Befreit euch! weiterlesen

Aufruf zur Freiheit

Jamaika ist gescheitert. Das ist für mich ein Schock. Ich hatte mein Vertrauen in die verantwortungsvolle demokratische Verhandlungs-Kompetenz der Parteien gesetzt.

Ich empfinde das Scheitern der Koalitionsverhandlungen als Katastrophe, denn es stärkt die destruktiven und auf Abgrenzung zielenden Kräfte in unserer Gesellschaft. Spätestens jetzt möchte ich dazu aufrufen, das wir uns massiv, entschieden und mutig für eine offene Gesellschaft der Vielfalt einsetzen.

»Ein bisschen Vielfalt« geht nicht. Entweder Vielfalt oder Einfalt. Aufruf zur Freiheit weiterlesen